Sie befinden sich hier: Startseite  » Finanzierung

Schulgeld und Förderung

Schulgeld

Grundsätzlich erheben wir an unserer Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe kein Schulgeld.

Bei Ausbildungsbeginn ist von jedem Schüler eine Materialgebühr von 50,00 Euro zu zahlen. Diese Gebühr ergibt sich aus diversen Kosten, z. B. für den Schülerwausweis, den Bibiliotheksausweis, Kopien etc.

Ausbildungsvergütung

Schüler- und Schülerinnen, welche die 3-jährige Ausbildung zum/zur examinierten Altenpfleger/-in absolvieren, erhalten eine Ausbildungsvergütung, deren Höhe sich nach dem jeweiligen Tarifvertrag des Trägers richtet.

Schüler- und Schülerinnen der Ausbildung zum/zur Pflegefachhelfer/-in (Altenpflege) leisten ihre Praktika unentgeltlich.

Förderung

Die Ausbildungen an unserer Schule können über WeGebAU oder auch Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters gefördert werden.

Beim zuständigen Landratsamt können Leistungen nach dem Ausbildungsfördergesetz (BAföG) beantragt werden.

Informationen

aus dem Kultusministerium und zu wichtigen Förderungen

Informationen aus dem Kultusministerium und einen Überblick an Förderungsmöglichkeiten für Ihre schulische Ausbildung finden Sie auf unserer Seite Infos.